AED

In Deutschland sterben jährlich 100.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod. Von diesen vom plötzlichen Herzversagen Betroffenen überleben nur etwa 5%. Dabei hätten alle eine ca. 50%ige Überlebenschance, wenn sie innerhalb von drei bis fünf Minuten wiederbelebt würden. Denn nach spätestens fünf Minuten treten die ersten irreversiblen Hirnschäden ein.

Weit verbreitet ist die Meinung, dass vom plötzlichen Herztod nur alte Menschen betroffen sind. Diese Aussage ist jedoch nicht korrekt, denn es geht um Menschen aller Altersgruppen und Gesellschaftsschichten.

Ursachen für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung können sein:
Bluthochdruck, Übergewicht, Nikotinkonsum, Zuckerkrankheit. Ein zu hoher Blutfettspiegel und Bewegungsmangel begünstigen eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Beugen Sie einer Herz-Kreislauf-Erkrankung vor:
Durch regelmäßige ärztliche Untersuchungen, Verzicht auf Nikotin, gesundheitsbewusste Ernährung, mäßigen Alkoholgenuss und viel Bewegung können Sie vorbeugen.

Wo finde ich die richtigen Lehrgänge?
Zum Beispiel bei der DLRG Ortsgruppe Brilon. Wir bieten Ihnen zielgruppenorientierte AED-Kurse. Wenden Sie sich hierzu einfach an einen der Ausbilder oder schauen Sie gelegentlich auf unserer Webseite vorbei. Dort werden bestehende Termine umgehend bekannt gegeben. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Ansprechpartner

Sebastian Kemmerling

Bei Interesse sehen Sie sich unser aktuelles Kursangebot an oder kontaktieren Sie uns.


Einige Inhalte der AED-Anwenderschulung

  • der plötzliche Herztod
  • Angina pectoris und Herzinfarkt
  • Kammerflimmern
  • Einflussfaktoren auf den Wiederbelebungserfolg
  • Rechtliche Aspekte
  • AED-Funktionsweise
  • Analyse und Analysesicherheit
  • Artefakte und Fehler
  • Herzschrittmacher und interne Defibrillatoren
  • Rollenverteilung bei der HLW
  • evtl. Seitenlage evtl.
  • Umgang mit dem Beatmungsbeutel